Arbeiten 4.0 bedeutet Digitalisierung und Speziaisierung
15697
page,page-id-15697,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 
Gruene Planwirtschaft

Kurzbeschreibung

Wir befinden uns Anfang der 2020er: Alle Systeme sind digitalisiert, auf dem Arbeitsmarkt werden hauptsächlich Fachspezialisten benötigt, der Social Divide hat sich verstärkt und es besteht eine starke Überwachung durch das Militär und die globalen Tech-Player.

Aus dieser unsicheren Zeit entsteht bis 2030 ein neues, demokratisch gewähltes System. Eines, das Sicherheit, Ordnung und Unabhängigkeit von der globalen Wirtschaft verspricht. Die grüne Planwirtschaft mit Zufriedenheitsgarantie.

Allgemeine Szenariobeschreibung

Deutschlands Autonomie 

Deutschland wird unabhängig vom Rest der Welt. Ein bedeutender Schritt des neuen Systems ist die komplette Deckung des Bedarfs durch inländische Produktionen. Der Anbau von ausreichend Lebensmitteln wird mithilfe intelligenter WetterDomes ermöglicht. Der Fortschritt in der Nutzung regenerativer Energien und in der Speicherung von Energie ermöglicht eine autarke Energieversorgung. Dank der Nanotechnologie wurde ein umweltverträglicher Ersatzstoff für Erdöl gefunden. Wissen ist die neue globale Währung und Deutschland verwendet es als einziges Tauschgut mit anderen Nationen. Gebrauchsgegenstände werden einfach durch 3D-Drucker selbst hergestellt, welche den Bürgern öffentlich zur Verfügung stehen.

 

Kollektives Zusammenleben in einem verstaatlichten System

Darüber hinaus haben sich durch das neue System sowie den Bevölkerungswachstum neue Formen des Zusammenlebens innerhalb der Gesellschaft gebildet. Um der Angst vor Vereinsamung entgegen zu steuern und ein effizientes sowie positives Miteinander zu gewährleisten, wohnt ein Großteil der Bevölkerung im Kollektiv in Satelliten-Wohnungen, sogenannten EcoVilles. Dadurch kann der Raum in den Städten und Megacities ideal genutzt werden. Dank der fortgeschrittenen Technologisierung, unterstützen Roboter die Menschen im alltäglichen Leben und nehmen ihnen hauptsächlich lästige, zeitintensive Aufgaben ab.

In diesem autonomen System sind Produkte der globalen Tech-Player, wie Google oder Apple, verboten worden. Das Anhäufen von Privatbesitz gilt als Betrug an der Gesellschaft. Die gesamte Wirtschaft wird vom Staat gesteuert. So auch die Migrationskontrolle: Durch gezielte Schulung und Verteilung von Zuwanderern, wird die Funktionsfähigkeit des Systems stets sichergestellt und dem demographischen Wandel erfolgreich entgegengewirkt.

 

Lebensaufgaben durch Datenanalyse

Staatlich sind auch die Life-Management-Center, in dem alle Daten der Bevölkerung zusammenlaufen. Durch das Life-Management-Center wird eine sinnvolle und gerechte Verteilung der Ressourcen gewährleistet. Die Daten werden somit zum Wohle der Bevölkerung und jedes Einzelnen analysiert und genutzt. Schon Babys können einen Life-Tracker erhalten. Im Alter von 14 Jahren wird dann durch die gesammelten Daten und psychologischen Analysen eine Empfehlung für eine Aufgabe in der Gesellschaft gegeben, die der Jugendliche in Zukunft idealerweise ausführen könnte. Es handelt sich dabei um Aufgaben, für die in der grünen Planwirtschaft ein Bedarf besteht: Politiker, Techniker, Qualitätsmanager, Knowledge-Manager, Life-Manager, Entertainer, Logostiker oder Mitglied des Roboter-Ethik Beirats. Durch die Technologisierung und Digitalisierung werden Aufgaben so gut verteilt, dass diese nur einen Bruchteil der zur Verfügung stehenden Zeit jedes Einzelnen in Anspruch nehmen. Die restliche Zeit kann nach Belieben gestaltet werden.

 

Mensch vs. Roboter

Freizeit und Lebensgestaltung nehmen somit den Status einer neuen Religion ein. Das Mensch-Sein als eindeutige Distinktion zu Maschinen und Robotern wird zelebriert und zur ultimativen Daseinserfüllung kultiviert. Zusammensein, geistiger Austausch, Kunst, Musik, Literatur, Emotionen, ethisches und moralisches Denken, Genussfähigkeit und Humor spielen eine tragende Rolle. Bewusst nutzt man die Arbeitskraft der Roboter und Maschinen, um lästigen Alltagsaufgaben zu entgehen. Dennoch wird jeder Einsatz und jede Weiterentwicklung der Roboter strengstens durch den Roboter-Ethik Beirat überwacht. Die Riege der Technologie-Befürworter forciert die Weiterentwicklung von künstlicher Intelligenz und möchte den Maschinen und Computern mehr Entscheidungsfreiraum gewähren. Dem steuert der Beirat entgegen. Die Frage danach, wieviel Kontrolle die Gesellschaft tatsächlich an die Roboter abgeben sollte, ist noch lange nicht geklärt.

 

Und nicht jeder ist mit dem neuen System zufrieden. Langsam aber sicher formt sich eine Untergrundorganisation aus Rebellen, die sich eine Rückkehr zum Handwerk, zur Arbeit und damit zu mehr Autonomie des Einzelnen wünschen. Um diese Ziele durchzusetzen, versuchen sie, das System durch Fehler und Cyberattacken zu schwächen.

Szenario Grüne Planwirtschaft Roboter
Szenario Gründe Planwirtschaft Roboter
Szenaio Grüne Planwirtschaft Roboter